Palliativversorgung

Die spezialisierte, ambulante Palliativversorgung (SAPV) bedeutet, dass Menschen mit einer fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankung von unseren speziell geschulten Palliativfachkräften bis zu ihrem Tod in ihrer häuslichen Umgebung versorgt werden können.

Ziel der Palliativversorgung ist es Beschwerden wie z.B. Schmerzen, Übelkeit, Luftnot, Unruhe zu lindern, um so dem Betroffenen ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Dies findet in enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten, Palliativmedizinern, Hospizgruppen und Seelsorgern statt.

Auch die Unterstützung und Begleitung der Angehörigen ist wichtiger Bestandteil der Palliativversorgung.

Unsere Kooperationspartner ist der Palliativstützpunkt Damme.